die ängste der menschen

die ängste der menschen
die ängste der menschen

Die AfD ist der rechtsradikale Wolf im bürgerlichen Schafspelz. Das nicht zu erkennen bedarf es einer willentlichen Blindheit. Es brauchte einen Mord an einem CDU Regierungspräsidenten, bis die Union auf Bundesebene sich zum ersten mal klar gegen die AfD positionierte. Während sie auf Landesebene weiter oft mehr verbindendes, denn trennendes sieht. Es sind nicht nur Stimmen. Es ist wohl vielmehr so, dass viele bürgerlich Konservative insgeheim gerne so radikal wären. Verlustängste des Besitzbürgertums treffen hier auf den verzweifelten Wunsch einer komplexen sich grundlegend verändernden Welt mit schlichten Antworten und der Rückkehr zu einer fiktiv-romantisierten heilen Vergangenheit begegnen zu können.

Meine 5ct: Wenn die Union tatsächlich mit der AfD koaliert, wird es beide zerreissen. Sie beide werden möglicherweise sogar beide dabei untergehen. Die Union wird untergehen, weil sie mehr Stimmen verlieren als gewinnen wird, wenn sie mit den Nazis ins Bett geht. Dabei wird sie aber ihren Ruf und ihr Selbstverständnis als Vertreterin der gemäßigten, konservativen Mitte auf Dauer durch einen offen Rechtsruck irreparabel beschädigen. Und die AfD wird untergehen weil sie ausser Wut immer noch kein Programm hat und Wut verträgt nunmal keinen mäßigenden Dämpfer den sie unzweifelhaft in einer Koalition mit der Union durch diese bekäme. Rücksichtnahme auf die Befindlichkeiten des jeweiligen Koalitionspartners wird die parteiinternen Flügel befeuern, beide Koalitionspartner werden intern unter große und dauerhafte Spannung geraten. Es kann gut sein, dass wir gerade Zeuge des Sterbens der Silberrücken werden. Das letzte Aufbäumen der Generation deren Internet noch Wählscheiben hatte und die sich verzweifelt und verloren in der Moderne nach der vermeintlichen schrebergärtnerischen Ordnung und Klarheit der Welt der Kohls und Honneckers zurücksehnt. Einer Welt die es so nie gegeben hat aber an die sich offensichtlich viele aus der 50+ Generation überdeutlich zu erinnern scheinen und um deren unmögliche Wiedererlangung sie offensichtlich allzubereit sind die braunen Kettenhunde von der Leine zu lassen.