Typengreif


Ab und wann müssen Setzkästen umsortiert oder entstaubt werden – eine zeitaufwändige Arbeit. Als Lösung bietet sich der “Typengreif” an, ein spezieller Aufsatz für Staubsauger. Idealer- aber nicht notwendigerweise betreibt man den Typengreif wegen der notwendigen Saugleistung mit einem Industriesauger. Er hat unter der Gummimuffe ein Sieb, welches Staub, aber eben nicht die Typen durchlässt. Mit der Klappe, die als Ventil dient, kann man die angesaugten Typen wider rausfallen lassen.

Da es die Firma schon nicht mehr gibt, muss man entweder Glück haben einen gebrauchten zu erstehen, oder kann sich auch seinen eigenen bauen. Dafür spannt man über einen Staubsaugeradapter eine stabile Gaze. Statt des Ventils bedient man sich wahlweise des Schiebers, welche die meisten Staubsauger am Wellrohr haben oder schaltet den Staubsauger eben aus.

Wenn man einen Typengreif findet, so kommt dieser in aller Regel ohne Schlauch und originalen Staubsauger. Als Adapter empfiehlt sich eine Gummitülle, der lichte Aufnahmedurchmesser am Typengreif beträgt 30mm.