Aus der beliebten Serie

Aus der beliebten Serie

Aus der beliebten Serie Interessantes aus Wissenschaft und Forschung. Heute Prof. Kühn und die Schnittmenge von Rassismus und Klimaskepsis.

Und für die nichtrassisstischen Klimaskeptiker, die jetzt reflexartig wie spontan mit Schnappatmung von der Facebookcouch fallen: Man beachte die Stellung im Satzbau. Satzstellung ist ja manchmal so wichtig. Nein, natürlich sind nicht alle Klimaskeptiker Rassisten, manche sind halt einfach nur so nie ernsthaft von der Aufklärung erreicht worden. Die sind sicher nett aber eben über den Glauben und nicht über den Rationalismus mit dem Hier und Jetzt verbunden. Denen empfehle ich Bachblütenextrakt in C3 Potenz auf Klangstein bei Klimawandelfolgen. (Anwendung gegebenenfalls nehrfach wiederholen)

Wir reden heute über Rassisten. Die Beobachtung zeigt dass erstaunlicherweise tatsächlich alle medial bekannten Rassisten auch Klimaleugner sind.

Was sagt uns das? Wir wissen, dass alle Rassentheorien bis heute wissenschaftlich widerlegt wurden. Alle. (1)

Wir können also sagen Rassismus = unwissenschaftlicher Mist. Setzen wir nun noch voraus, dass Logik existiert und daher die Gesetze der Logik gelten dann ergibt sich folgende Ableitung: Wenn Rassismus = unwissenschaftlicher Mist UND Rassismus GLEICH Klimaskeptik, dann folgt zwingend Klimaskeptik gleich unwissenschaftlicher Mist (Gesetz der Konjunktion).
1) https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rassentheorie