Neue Schriften

Aus der langen Reihe der Dinge, die ich sehr, sehr gerne mag: Heute neue Schriften im Kasten begrüßen. Bleischriften sind so ganz anders als Computersatz. Computersatz ist wie schneller Rauptiersex – aufreißen, benutzen, vergessen. Handsatz ist das langsame Kennen- und Achtenlernen, schon allein, weil Bleischriften nicht skalierbar und sperriger zu setzen sind und man sie daher im Wortsinne Kennen- und Achtenlernen muss. Ausserdem habe ich zum ersten Mal einen Kasten mit Setzlinien und frage mich gerade, warum ich das erst jetzt kennenlernen durfte. Naja, die Freuden des Alters sind eben manchmal auch die Lücken der Jugend füllen zu dürfen. Aber Sprüche mal beiseite: wie hammer-smooth ist das denn!? Setzlinien sind spezielle Hilfslinien, mit denen das Setzen kleiner Schriften wie den Schriftnamen in 8° Impressum auf dem Bild geradezu spielerisch leicht wird (Vor allem dann, wenn man wie ich tatsächlich noch nie welche in der Hand hatte). An der unteren Bildkannte sieht man eine Setzlinie im Anschnitt.P.S. Der Satzfehler ist natürlich längstens behoben