Kommunikator für Deutschland

Scholz stellt auf dem Katholikentag ihn unterbrechende Klimaaktivisten in Bezug zu Nazis. Wie muss man eigentlich den IPCC gelesen haben um statt im Verständnis für die Position der Menschen für gegebenenfalls komplexe und schwierige Wege zu werben? Vielleicht weil es für das Einschlagen von Wegen Ziele braucht und die zu setzen braucht Einsicht und Haltung. Scholz kommuniziert weder Einsicht, noch Ziele  und tut sich daher sehr schwer eine Haltung zu verkörpern, die Menschen emotional auf notwendige Veränderungen einstimmt, eben statt jedweden Unbill der Zeitläufte erstmal bräsig aussitzen zu wollen Zukunft einer positiven Vision folgend aktiv zu gestalten. Genau das wäre aber śeine Aufgabe.