PKW-Abhängigkeit ist kein Schicksal, sondern das Ergebnis von fossiler Politik. Sprit und Herstellung sind hochsubventioniert und weitgehend vom Markt entkoppelt, die Infrastruktur- und Folgekosten vergemeinschaftet, Firmen- und Bundespolitik sind aufs Engste verwoben. Das Ergebnis sind ein Spitzenplätze bei Flächenverbrauch und Bodenversiegelung und die heilige Kuh, dass Zukunft in Deutschland parteiübergreifend nur mit maximaler Freiheit für Autos denkbar ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.